Northern Data AG gibt Update zum Aufbau des weltgrößten Rechenzentrums für HPC-Anwendungen

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
  • Inbetriebnahme erfolgreich durchgeführt / Innovative Kühlung und eigene Steuerungs-KI laufen perfekt
  • Fläche von 40 Hektar / Auslastung von einem Gigawatt bereits zum Jahresende 2020 erwartet
  • Bis 2023 Ausbau auf 3,6 Gigawatt geplant

Frankfurt am Main – 10. Juni 2020 – Die Northern Data AG (XETRA: NB2, ISIN: DE000A0SMU87), einer der weltweit größten Anbieter von High-Performance-Computing (HPC)-Lösungen, wird noch im laufenden Jahr ihr neues HPC-Rechenzentrum in Texas in der ersten Ausbaustufe mit einer Kapazität von 1.000 MW (1 Gigawatt, GW) betreiben. Ein weiterer Ausbau auf 3,6 GW ist bis spätestens 2023 geplant.

„Wir sind sehr stolz, dass wir im zweiten Quartal unser Rechenzentrum erfolgreich in Betrieb nehmen konnten“, erklärt Aroosh Thillainathan, CEO der Northern Data AG. „Gegenwärtig fahren wir unsere Kapazität planmäßig und kontinuierlich hoch und beabsichtigen schon bis Ende des laufenden Jahres, eine Kapazität von einem Gigawatt zu betreiben.“

Auf einer Fläche von 40 Hektar, entsprechend einer Ausdehnung von rund 57 Fußballfeldern, betreibt die hundertprozentige Northern Data Tochter Whinstone US das weltweit größte Rechenzentrum für HPC-Anwendungen unter Nutzung eines innovativen Kühlungssystems und einer selbstentwickelten Künstlichen Intelligenz (KI), die in der Lage ist, hunderttausende High-Performance Computer parallel zu steuern.

Die ersten Kunden des Rechenzentrums, die inzwischen operativ sind, sind internationale Großkonzerne, darunter die milliardenschwere japanische SBI Group.

„Wir sind begeistert, einer der ersten Kunden am Standort von Northern Data in Texas, dem größten Mining- und HPC-Rechenzentrum der Welt, zu sein”, sagt Carson Smith, CEO von SBI Crypto. „Wir schätzen die ausgesprochene Professionalität von Northern Data sehr. Wir haben das Projekt im Voraus gemeinsam geplant, und als die Details geklärt waren, hat Northern Data alles sehr zuverlässig umgesetzt. Wir wissen, dass wir uns auf ihre Fähigkeiten verlassen können, wenn wir unsere Kapazitäten erweitern. Nicht zuletzt freuen wir uns darüber, auch bei unserem Mining-Pool sowie bei weiteren Software- und strategischen Initiativen zusammenzuarbeiten.“

Und Steve Young, Vorsitzender der Bezirksregierung von Milam County, erklärt: „Wir begrüßen es sehr, dass Northern Data Rockdale, Texas, als Standort für sein Rechenzentrum gewählt hat. Mit unseren reichlich vorhandenen Reserven an umweltfreundlichem Erdgas sowie unserer schnell wachsenden Wind- und Solarindustrie erfüllen wir alle Voraussetzungen, um eine saubere, sichere und gleichzeitig äußerst kostengünstige Energieversorgung zu gewährleisten. Wir sind stolz darauf, unsere Partnerschaft mit dem führenden Betreiber von HPC-Rechenzentren fortzusetzen, und freuen uns auf deren weiteres Wachstum in Texas.“

Angesichts der jüngsten positiven Entwicklungen beabsichtigt die Gesellschaft den Anlegern zu gegebener Zeit eine aktualisierte Prognose für 2020 sowie einen erweiterten Ausblick für 2021 vorzulegen.

Unternehmens­nachrichten

Kategorien

Regelmässige Updates

Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren der Northern Data AG und auch keinen Wertpapierprospekt der Northern Data AG dar. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind nicht als Grundlage für finanzielle, rechtliche, steuerliche oder andere geschäftliche Entscheidungen gedacht. Investitions- oder andere Entscheidungen dürfen nicht allein aufgrund dieser Pressemitteilung getroffen werden. Wie in allen Geschäfts- und Investitionsfragen, konsultieren Sie bitte qualifizierte Fachberatung. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb Kanadas, Australiens oder Japans bestimmt.

Presse Kontakt

Dr. Hans Joachim Dürr
+49 69 34 87 52 89

[email protected]

Ir Kontakt

Sven Pauly
+49 89 125 09 03 30
[email protected]