Mitteilung

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Wir haben Ende vergangener Woche Presseberichten entnommen, dass bei der Staatsanwaltschaft Frankfurt a. M. eine Anzeige der BaFin eingegangen ist. Diese liegt uns seit heute vor. Wir weisen die darin erhobenen Vorwürfe, insbesondere der Marktmanipulation zurück. Wir sind zuversichtlich, den Sachverhalt in vollständiger Kooperation mit den Justizbehörden aufzuklären.

Wesentlicher Gegenstand der Anzeige ist die im November 2019 angekündigte Übernahme der Whinstone US Inc. und die damit verbundene Frage, ob die zu dieser Transaktion geäußerten Erwartungen adäquat waren. Die Akquisition hat sich durch den mittlerweile erfolgten Verkauf als hochgradig werthaltig erwiesen.

Unternehmensnachrichten

Kategorien

Regelmässige Updates

Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren der Northern DataAG und auch keinen Wertpapierprospekt der Northern DataAG dar. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind nicht als Grundlage für finanzielle, rechtliche, steuerliche oder andere geschäftliche Entscheidungen gedacht. Investitions- oder andere Entscheidungen dürfen nicht allein aufgrund dieser Pressemitteilung getroffen werden. Wie in allen Geschäfts- und Investitionsfragen, konsultieren Sie bitte qualifizierte Fachberatung. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb Kanadas, Australiens oder Japans bestimmt.

Presse Kontakt

Dr. Hans Joachim Dürr
Head of Corporate Communications

presse@northerndata.de
+49 69 34 87 52 89

Ir Kontakt

Jens-Philipp Briemle
Head of Investor Relations

jens-philipp.briemle@northerndata.de
+49 171 557 6989

Vorsicht vor betrügerischen Websites. www.northerndata.de ist der einzige Internetauftritt der Northern Data AG –  weiterlesen