Übersicht

Die Aktie

XETRA

Erstnotiz 1. April 2015
Segment m:access
Xetra NB2
ISIN DE000A0SMU87
Wertpapierkennnummer (WKN) A0SMU8
Aktiengattung Inhaberaktien ohne Nennwert
Grundkapital €18.749.969
Gesamtzahl der ausstehenden Aktien 18.749.969
Antragsteller / Listing Partner mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG
Firmenname Northern Data AG
Adresse An der Welle 3
60322 Frankfurt am Main
Rechnungslegung
IFRS
Fiskaljahr 31. Dezember
Geschäftsführung Aroosh Thillainathan (CEO)
Dr. Mathias Dähn (CFO)
Stefan Sickenberger (COO)
Aufsichtsrat Dr. Tom Oliver Schorling (Vorsitzender)
Hermann-Josef Lamberti
Dr. Bernd Hartmann
Satzung Download
Geschäftsordnung Download

Unternehmens­beschreibung

Die Northern Data AG entwickelt und betreibt globale Infrastrukturlösungen im Bereich High Performance Computing (HPC). Das Unternehmen liefert mit seinen kundenspezifischen Lösungen die Infrastruktur für diverse HPC-Anwendungen in Bereichen wie Bitcoin Mining, Blockchain, Künstliche Intelligenz, Big Data Analytics, IoT oder Rendering. Das international tätige Unternehmen ist auf dem Weg ein führendes Unternehmen im Bereich der GPU-basierten-HPC-Lösungen zu werden. Northern Data bietet seine HPC-Lösungen sowohl in großen, stationären Rechenzentren an als auch in mobilen Hightech-Rechenzentren, die an jedem Standort weltweit aufgestellt werden können. Dabei kombiniert das Unternehmen selbst entwickelte Soft- und Hardware mit intelligenten Konzepten und einer besonders nachhaltigen Kühltechnologie. Der Northern Data Konzern beschäftigt aktuell rund 200 Mitarbeiter.

Finanzkalender

Termine

September 2021

Veröffentlichung vorläufiger Zahlen 2020 nach IFRS / Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2020

Investoren-Kommunikation

Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Nachrichtenkanal, und verpassen Sie keine unserer News. Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an.

Wir informieren Sie über die neusten Entwicklungen in unserem Unternehmen. Der Versand ist entsprechend abhängig von der Unternehmensentwicklung und erfolgt über die US- Marketing Plattform Mailchimp (auf Grundlage von Standardvertragsklauseln) , bei der auch weitere Informationen zum Versand und zur Analyse der Newsletter gespeichert werden.

Mit dem Abonnement des Newsletters erklären Sie sich ebenfalls mit der Analyse des Newsletters durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten in Empfängerprofilen zu Zwecken der Gestaltung künftiger Newsletter, entsprechend den Interessen unserer Leser, einverstanden. Die Einwilligung in den Empfang des Newsletters und die Messung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Sie erhalten eine sog. Double- Opt-In- Email, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Dies bedeutet, dass wir Ihnen erst dann unseren Newsletter per E-Mail zusenden, wenn Sie uns ausdrücklich bestätigt haben, dass Sie in den Erhalt unseres Newsletters einwilligen. Sie erhalten dafür eine E-Mail mit einem Link, über den Sie bestätigen können, dass Sie als Inhaber der entsprechenden E-Mail-Adresse künftig Newsletter erhalten wollen. Mit der Bestätigung erteilen Sie uns Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck des gewünschten Newsletter-Versands nutzen dürfen. Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir, neben der für den Versand erforderlichen E-Mail-Adresse, die IP-Adresse, über die Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, sowie Datum und Uhrzeit Ihrer Anmeldung und Bestätigung für den Newsletter. Auf diese Weise können wir einen möglichen Missbrauch zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter, sowie der Double-Opt-In-Email. Ausführliche Informationen zum Versandverfahren und den Statistiken, sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alle veröffentlichten Nachrichten über das Unternehmen finden Sie auch auf dem dgap Portal.

Veröffentlichungen

Finanzberichte

2020

2019

Übersicht

Research Coverage

Stifel
Januar 7. 2021

EUR 130,00
BUY

SMC Research
Update März 17. 2021

EUR 116,00
HOLD

Hauck & Aufhäuser
Update 2. August 2021

EUR 210,00
under review

Baader Bank
Juni 17. 2020

EUR 184,00
BUY

Management

Vorstand

Aroosh ist seit 2020 Chief Executive Officer der Northern Data AG. Er hat davor bereits mehrere Firmen gegründet und geführt. 2013 begann er, sich intensiv mit High Performance Computing zu beschäftigen und gründete 2014 die Whinstone Gruppe, die er seitdem als Managing Director leitet. Aroosh ist Entrepreneur mit Leib und Seele. Sein feines Gespür für kommende Entwicklungen und Ansprüche des Marktes sowie die frühe Antizipation von Kundenbedürfnissen zeichnen ihn aus. Sein disziplinierter Arbeitsstil entspricht dem eines Leistungssportlers, er selbst hat bis zu seinem 18. Lebensjahr, 10 Jahre Leistungssport auf nationalem Niveau betrieben.

Als CFO des im S-Dax notierten Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer AG gestaltete Mathias vor seinem Wechsel zu Northern Data maßgeblich den Turnaround. Dort leitete er die strategische Neufokussierung auf den Wachstumsmarkt Verpackung ein und implementierte eine konzernweite Servicestrategie. Als CFO beim österreichischen Leuchtenhersteller Zumtobel AG hatte er zuvor maßgeblich die strategische Neuausrichtung geformt, indem er das Wachstum in rentablen Geschäftsbereichen vorantrieb und sich von unprofitablen Bereichen trennte. Bereits bei der MAN Gruppe hatte er das Controlling und die Umgestaltung von einer diversifizierten Holding zum Industriekonzern verantwortet. Unter anderem zeichnete er dabei für den Verkauf von MAN Roland verantwortlich. Mathias startete seine berufliche Tätigkeit 1995 im Controlling bei der Robert Bosch GmbH. Er studierte Betriebswirtschaft an der Universität Bamberg und promovierte über Wettbewerbsvorteile internationaler Unternehmen.

Stefan ist seit August 2020 Chief Operating Officer der Northern Data AG. Er startete seine Karriere 1996 als Network Engineer bei der Deutschen Bank AG und übernahm bereits 1999 als Abteilungsleiter die operative Verantwortung für die Infrastruktur im Bereich Wertpapierdienste. Im Anschluss war er in Führungspositionen bei international agierenden Unternehmen tätig, unter anderem als „Head of Infrastructure Operations“ bei der European Transaction Bank. Ende 2012 gründete er gemeinsam mit Dr. Sebastian Ritz und Dr. Hermann-Josef Lamberti die iNNOVO Cloud, die 2017 an die Friedhelm Loh Gruppe, einem führenden Ausrüster im IT-Sektor, veräußert wurde. Zuletzt war er unter anderem als Geschäftsführer und COO der iNNOVO Cloud auch für die Entwicklung der Edge Devices der German Edge Cloud zuständig, ein Pionier im Bereich Industrial Edge Cloud-Technologie sowie real-time Internet of Things (IoT) und ebenfalls ein Unternehmen der Friedhelm Loh Gruppe.

Technische Leitung

Andreas Lange

Andreas ist seit 2020 Chief Technological Officer bei Northern Data. Bereits mit 14 Jahren baute er seinen ersten Computer zusammen und programmierte in der Webentwicklung. Später designte er für Kunden Datenbanken, bevor er 2013 begann, sich zusammen mit Aroosh Thillainathan mit der Blockchain zu beschäftigen. Noch im gleichen Jahr entwickelte und baute er dazu eine eigene Hardware. Er programmierte auf der Blockchain und entwickelte außerdem Firmware. Der IT- Spezialist ist der Ideengeber für die unterschiedlichsten informationstechnischen Verbesserungen und Optimierungen im Hard- und Softwarebereich, die die es der Northern Data AG ermöglichen, ihren Kunden proprietäre, höchst zeit- und kosteneffiziente und gleichzeitig spezifische Problemlösungen anzubieten.

Aufsichtsrat

Dr. Tom Oliver Schorling war lange Jahre Partner bei internationalen Kanzleien wie White & Case und Weil, Gotshal & Manges, wo er zahlreiche Deals im Milliarden-Euro-Bereich konzipierte, strukturierte und umsetzte. Dr. Schorling ist einer der renommiertesten Anwälte Deutschlands und Mitglied in mehreren Aufsichtsräten. Darüber hinaus ist er derzeit in leitender Funktion als Berater und als Investor in verschiedenen Tech-Unternehmen tätig.

Hermann-Josef Lamberti war zuletzt Mitglied des Vorstands der Deutschen Bank, und dort als Chief Operating Officer mit weltweiter Verantwortung für die Bereiche Personal, Informationstechnologie, Betriebs- und Prozess Management, Gebäude- und Flächenmanagement sowie Einkauf ausgestattet. Davor war er lange Jahre unter anderem in führenden Positionen bei IBM tätig, zuletzt als Deutschlandchef. Der Topmanager kann auf breite Erfahrungen als Aufsichtsrat zurückblicken, unter anderem von DAX- und EURO STOXX 50 Konzernen wie der Deutschen Börse AG sowie der Airbus SE.

Dr. Bernd Hartmann ist persönlich haftender Gesellschafter bei RoskosMeier, der größten Allianz-Agentur in Berlin. Als freier Makler erarbeitet er wirtschaftliche Versicherungslösungen für komplexe Anforderungen vor allem für große Industriekunden. Zu seinen Schwerpunkten gehören unter anderem die Vermögensschadenhaftpflicht sowie die Installation von Pensionszusage- und Rückdeckungsversicherungen. Der promovierte Mineraloge verfügt über besondere Kompetenzen im Bereich erneuerbare Energien, seine Schwerpunkte sind hier die Photovoltaik und elektrische sowie thermische Energiespeichersysteme. Zusätzlich engagiert sich Herr Dr. Hartmann im Kinderhilfsfond der Allianz, in der Kulturstiftung Allianz, im Stiftungsrat der Hans und Charlotte Krull Stiftung, als Vorstand bei Frankfurt Intern e.V. und als Vorstand im Marketingclub Berlin.

Unternehmens­führung

Der Deutsche Corporate Governance Kodex definiert wesentliche gesetzliche Vorschriften für die Leitung und Überwachung deutscher börsennotierter Gesellschaften. Der Kodex enthält in Form von Empfehlungen und Anregungen international und national anerkannte Standards für eine gute und verantwortungsvolle Unternehmensführung. Durch die Entsprechenserklärung nach § 161 Aktiengesetz hat der Kodex eine gesetzliche Grundlage. Infolgedessen sind die Empfehlungen und Vorschläge nicht verbindlich. Abweichungen von den Empfehlungen – nicht den Vorschlägen – müssen jedoch mit der jährlichen Entsprechenserklärung (Comply or Explain) erklärt und offengelegt werden. Die Empfehlungen und Anregungen des Kodex werden mit der Veröffentlichung im amtlichen Teil des Bundesanzeigers wirksam. Der Kodex soll nicht nur Empfehlungen und Anregungen geben, die die Best Practice der Corporate Governance widerspiegeln, sondern auch die Transparenz und Verständlichkeit des deutschen Corporate-Governance-Systems verbessern. Das soll das Vertrauen internationaler und nationaler Anleger, Kunden, Mitarbeiter und der Öffentlichkeit in die Unternehmensführung stärken sowie die Aufsicht über deutsche börsennotierte Gesellschaften verbessern. Für die Northern Data AG ist eine verantwortungsvolle und auf Best Practice ausgerichtete Unternehmensführung von großer Bedeutung. Vorstand und Aufsichtsrat prüfen derzeit, ob eine solche Entsprechenserklärung abzugeben erforderlich ist.

IR Kontakt

Offene Fragen?

Jens-Philipp Briemle

Head of Investor Relations

E-Mail

Phone: +49 171 557 6989

Archiv

Dokumente

Vorsicht vor betrügerischen Websites. www.northerndata.de ist der einzige Internetauftritt der Northern Data AG –  weiterlesen